Brand in einem Einfamilienhaus in Thüngen- Drei leichtverletzte Personen

THÜNGEN, LKR. MAIN-SPESSART. Am Samstagmorgen ist aus noch ungeklärter Ursache in einem Einfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. Drei Personen haben Rauchgasvergiftungen und somit leichte Verletzungen erlitten. Die Kriminalpolizei Würzburg führt die Ermittlungen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen brach gegen 04:45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in einem Einfamilienhaus in der Mittelgasse ein Feuer aus. Nach Eingang der Mitteilung bei der Rettungsleitstelle begaben sich die umliegenden Feuerwehren aus Thüngen, Stetten, Retzbach, Karlstadt, Heßlar, Halsheim und Binsfeld mit über hundert Einsatzkräften sowie Streifen der Polizeiinspektion Karlstadt zum Brandort.

Die Feuerwehr konnte den Brand glücklicherweise schnell unter Kontrolle bringen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro.

Drei Personen erlitten leichte Verletzungen. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst kamen zwei von ihnen zur ambulanten Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.