Bordellbetreiber wieder auf freiem Fuß

Die Würzburger Betreiber des Berliner Bordells ARTEMIS kommen wieder frei. Sie wurden am Freitag aus der JVA Moabit entlassen, nachdem ein Berliner Gericht die Vorwürfe gegen die Männer fallen gelassen hatte. Dem Brüderpaar aus Würzburg wurden Steuerhinterziehung, Menschenhandel, Förderung der Prostitution und millionenschwerer Betrug an den Sozialkassen vorgeworfen. Insgesamt soll es um 17,5 Millionen Euro gegangen sein.