Blitzeis behinderte gesamten Omnibusverkehr

Auftretendes Blitzeis führte am Montag, 30.01.2017 dazu, dass ab 8:00 Uhr der gesamte Omnibusverkehr in Würzburg und Umland eingestellt wurde. Die Busfahrer mussten an den Haltestellen auf den Streudienst warten, um ihre Fahrt fortsetzen zu können.

Gegen 9:30 Uhr konnten testweise einzelne Busse in der Stadt ihren Liniendienst wieder aufnehmen. Aber erst ab 11:00 Uhr lief der gesamte Omnibusverkehr in Stadt und Landkreis wieder einigermaßen reibungslos. Auf vereinzelten Linien (z.B. zur Frankenwarte) kommt es immer noch zu Verzögerungen.

Die Straßenbahn war vom Blitzeis nicht betroffen und konnte regulär fahren.