Basketball-Bundesliga: s.Oliver Würzburg verschenkt ersten Auswärtssieg unter Trainer Bauermann

Noch zur Halbzeit sah Würzburg wie der sichere Sieger aus: die Gäste führen in Gießen mit 48:29 – selbst nach dem dritten Viertel scheint der Vorsprung nahezu uneinholbar: die Baskets liegen noch immer mit 68:54 in Führung. Doch dann folgt ein desaströser letzter Durchgang: Gießen gewinnt das letzte Viertel mit 23:6 (!) und damit auch die Partie mit 77:74.

Kapitän Kresimir Loncar (27 Punkte) trifft 4:01 Minuten vor dem Ende zum scheinbar sicheren 74:63 – dann gelingt den Gästen kein einziger Punkte mehr, Gießen dagegen legt einen 14:0-Lauf zum Sieg hin.

Würzburgs Headcoach Dirk Bauermann bleibt damit bei den Baskets weiter ohne Auswärtssieg.