Auto landet im Bachbett auf dem Dach – 84-Jährige leicht verletzt

WÜRZBURG/STEINBACHTAL. Eine 84-Jährige ist am Freitagmittag alleinbeteiligt mit ihrem Opel in einem Bachbett auf dem Dach gelandet. Sie wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro Euro geschätzt. Die Feuerwehr unterstützte die Bergungsmaßnahmen des Pkw zum Schutz des Grundwassers.

Die ältere Dame ist gegen 11:45 Uhr im Steinbachtal den Hans-Sachs-Weg bergab gefahren. Aus nicht bekannten Gründen geriet die Fahrt in der Rechtskurve im Tal außer Kontrolle und der Opel Agila rutschte geradeaus die Böschung zum Steinbach hinunter. Dort blieb das Auto nach einem Überschlag auf dem Dach im trockenen Bachbett liegen. Die Fahrerin konnte sich selbst befreien, stand jedoch unter Schock. Sie wurde nach ärztlicher Versorgung durch einen Notarzt vorsorglich in ein Würzburger Krankenhaus gebracht.

Bei den Bergungsmaßnahmen war auch ein größeres Aufgebot an Floriansjüngern der Berufsfeuerwehr aus Würzburg eingesetzt. Sie sollten verhindern, dass bei der Bergung des Unfallwagens auslaufende Betriebsstoffe in das Bachbett und in den Untergrund fließen. Der Unfall wurde von der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt aufgenommen.