Alternatives Betreuungsmodell – Stadt Würzburg bietet Großtagespflege an

Die Stadt Würzburg will künftig Großtagespflegestellen als Alternative zu Kindergärten und Kindertagesstätten anbieten. Bei der Großtagespflege betreuen zwei bis drei Tagesmütter oder -väter sechs bis maximal 10 Kinder. Finanziell soll es für Eltern keinen Unterschied zwischen der Großtagespflege und den Kindergärten oder Kindertagesstätten geben. Die Stadt Würzburg diese Betreuungsform in den nächsten Jahren verstärkt ausbauen. Als Beispiel soll das „Waldorfgärtchen“ dienen – eine Kooperation der Stadt Würzburg, dem Verein für Waldorfpädagogik und zwei qualifizierten Tagesmüttern.

Wer Interesse hat an der Großtagespflege, egal ob Tagesmutter oder Tagesvater, erhält Informationen in der Fachberatungsstelle Kindertagespflege der Stadt Würzburg bei Claudia Ebert, Tel. 0931/373750 oder bei Cornelia Reichert Tel. 0931/37 3538.