A3 / Uettingen: Mutter und zwei Kinder schwer verletzt

Gegen halb sieben war am Dienstagabend eine Mutter mit ihren zwei Kinder auf der A3 unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Helmstadt wollte die 35-Jährige einen LKW auf dem mittleren Fahrstreifen überholen. Dabei übersah sie anscheinend ein schnell folgendes Auto auf der selben Spur, weshalb sie ruckartig wieder nach rechts lenkte. Der Wagen kam dadurch ins Schleudern und brach durch die äußere Schutzplanke. Erst nach dreißig Metern wurde das auf dem Dach liegende Auto von einem Baum gestoppt. Die Frau und ihre zwei Kinder im Alter von 6 und 9 Jahren wurden schwer verletzt. Sie wurden von der Feuerwehr aus dem total beschädigten Wagen befreit und in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Das Auto musste mit einem Kran geborgen werden, wodurch ein mehrere Kilometer langer Stau entstand. Der Sachschaden beträgt über 10.000 Euro.

Unterdessen sucht die Polizei noch das nachfolgende Auto, für das die Frau ihren Überholvorgang abgebrochen hat. Dabei soll es sich um einen hellen Kleinwagen gehandelt haben. Zeugen, die nähere Angaben zu diesem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Biebelried unter der Tel. 09302/9100  zu melden.