A3 / Dettelbach: Unfall mit 2,8 Promille

Ein Berufskraftfahrer verursachte am Samstagabend mit seinem privaten PKW einen Unfall auf der A3 bei Dettelbach. Der 41-Jährige wollte gegen 20.30 Uhr in Richtung Frankfurt vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah er allerdings den Wagen eines 37-Jährigen und fuhr in das Heck des anderen Fahrzeugs. Der Unfallverursacher wurde dabei leicht verletzt, der 37 Jährige blieb unverletzt. An den Autos entstand allerdings ein Schaden von etwa 15.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich auch der Grund für den Fahrfehler heraus: Der 41-Jährige hatte ganze 2,8 Promille. Nachdem sein Führerschein noch vor Ort sichergestellt wurde, erwartet ihn jetzt zusätzlich eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.