39 Messerstiche – 23-Jährige in Schweinfurt vor Gericht

Eine 23-jährige muss sich seit heute vor Gericht verantworten. Ihr wird vorgeworfen ihre Mutter im Juli letzten Jahres ermordet zu haben. Laut Staatsanwaltschaft hielt sich die eigentlich in Duisburg wohnhafte Angeklagte zum Zeitpunkt der Tat vorübergehend bei ihrer Mutter auf. Am 6. Juli gegen 14 Uhr 30 soll es zum Streit zwischen den beiden gekommen sein. Daraufhin soll die Angeklagte laut Staatsanwaltschaft ein Messer aus der Küche geholt und ihre Mutter mit insgesamt 39 Stichen getötet haben. Der Zustand krankheitsbedingter Schuldunfähigkeit steht im Raum. Die Staatsanwaltschaft fordert die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik.