3. Liga: Würzburger Kickers spielen Unentschieden beim Schlusslicht

In der 3. Liga holen die Würzburger Kickers einen Auswärts-Punkt: beim bisherigen Schlusslicht SV Werder Bremen II spielt die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach 0:0. Damit bleiben die Kickers schon im 4. Spiel in Folge ohne Torerfolg.

Es ist kein schön anzuschauendes Spiel in Bremen – es gibt nur wenig Höhepunkte. Einmal mehr steht die Abwehr des Aufsteigers sicher – aber nach vorne kommt einfach zuwenig. Erneut durfte Adam Jabiri im Sturm ran – Christopher Bieber wurde erst in der Nachspielzeit eingewechselt. Kurz vor dem Ende musste der ehemalige Werderaner Clemens Schoppenhauer behandelt werden, konnte aber mit Turban weiterspielen.

Bereits am Freitag spielen die Kickers zuhause gegen Chemnitz (19 Uhr).