23-Jähriger geht mit Tischbein auf Polizeibeamten los

Zwei Bewohner haben in der Nacht zum Freitag gegen 00:35 Uhr Einrichtungsinventar in einem Asylbewerberwohnheim beschädigt. Als die von aufmerksam gewordenen Mitbewohnern gerufene Polizei eintraf, ging einer der beiden 23-Jährigen mit einem Stuhlbein auf die Beamten los. Der Angriff wurde von den Polizisten mit Pfefferspray abgewehrt. Anschließend wurden die beiden Männer festgenommen und aufgrund des Pfeffersprayeinsatzes in ein Krankenhaus gebracht. Die Männer müssen sich nun u. a. wegen Sachbeschädigung, versuchter schwerer Brandstiftung, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. Auf welche Höhe sich der angerichtete Sachschaden beläuft, steht derzeit noch nicht fest.