2. Liga: Würzburger Kickers gegen VfB Stuttgart ausverkauft – organisatorische Hinweise


• Organisatorische Hinweise zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart

• FLYERALARM Arena ist mit 12.475 Zuschauern restlos ausverkauft

• Kickers raten zur frühzeitigen Anreise und Nutzung des ÖPNV

• Erneut speziell ausgebildete Hunde im Einsatz

Die FLYERALARM Arena ist restlos ausverkauft, wenn der FC Würzburger Kickers an diesem Sonntag (13.30 Uhr) sein letztes Zweitliga-Heimspiel des Jahres gegen den VfB Stuttgart austrägt. Die insgesamt 12.475 zur Verfügung stehenden Tickets waren binnen weniger Stunden restlos vergriffen, entsprechend werden die Tageskassen am Sonntag geschlossen bleiben. Die Stadiontore der FLYERALARM Arena öffnen um 11.30 Uhr, also zwei Stunden vor dem Anpfiff. Der Zugang zu Block 4b, der an diesem Sonntag als Pufferblock genutzt wird und frei bleibt, ist geschlossen. Zuschauer mit Fan-Utensilien des VfB Stuttgart erhalten keinen Zugang zu den Blöcken 1 und 2.

Der FC Würzburger Kickers weist alle Besucher der FLYERALARM Arena darauf hin, aufgrund des großen Zuschauerzuspruchs unbedingt frühzeitig anzureisen und dabei auch die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die Parkmöglichkeiten rund um die FLYERALARM Arena sind begrenzt, die Kickers raten von einer Anfahrt mit dem PKW ab. Die Eintrittskarte gilt drei Stunden vor und drei Stunden nach dem Spiel als Fahrschein im VVM-Gebiet. Die WSB setzt am Sonntag Straßenbahnen vom Hauptbahnhof aus im Fünf-Minuten- statt im normal üblichen 20-Minuten-Takt ein.

Sollte die Kapazität des Gäste-Bereichs am Dallenberg-Parkplatz erschöpft sein, stehen Ausweichmöglichkeiten für Autos bei der Main-Post (Berner Straße 2) sowie für Busse am Viehmarktplatz unterhalb der Friedensbrücke bereit. Beide Örtlichkeiten sind in unmittelbarer Nähe der Straßenbahnhaltestellen Berner Straße, bzw. Talavera.

An allen Eingängen werden verstärkte Sicherheits- und Taschenkontrollen durchgeführt. Auch deshalb bitten die Kickers alle Zuschauer, dies in ihren Planungen unbedingt zu berücksichtigen und rechtzeitig zur FLYERALARM Arena zu kommen. Es ist nicht gestattet, Kinderwägen oder Rollatoren mit ins Stadion zu nehmen. Die Kickers weisen darauf hin, dass große Taschen und Motorradhelme nicht mit in die FLYERALARM Arena genommen werden dürfen. Da die Abgabemöglichkeiten an den Eingängen begrenzt sind, bitten die Kickers darum, diese Gegenstände gar nicht erst mitzuführen. Auch am Sonntag kommen an den Einlässen wieder speziell ausgebildete Hunde zum Einsatz.

Die Polizei wird über die aktuelle Lage rund um An- und Abreise wieder auf ihren Social-Media-Kanälen twitter (@PolizeiUFR; @bpol_by) und facebook (www.facebook.com/PolizeiUnterfranken/) informieren.