2. Handball-Bundesliga: Wolfsrudel scheitert knapp an Sensation

2. Handball-Bundesliga:

DJK Rimpar Wölfe – TuS N-Lübbecke 29:29 (13:14).

Am 29. Spieltag in der 2. Handball-Bundesliga trennen sich Rimpar und Lübbecke 29:29 Unentschieden.

Vor 1928 Zuschauern in der s.Oliver Arena scheitert das Wolfsrudel knapp an der Sensation. Spitzenreiter Lübbecke startete zwar überlegen  – durch absoluten Einsatzwillen fand Rimpar aber in das Spiel – 13:14 der Halbzeitstand. Die Hausherren  kamen gut in den zweiten Durchgang – führten zwischenzeitlich mit 4 Toren (26:22). Leider folgten einige unkonzentrierte Aktionen der DJK. Am Ende bleibt der mehr als verdiente Punktgewinn.

Die DJK Rimpar Wölfe weiter auf Platz 4 in der 2. Handball-Bundesliga.