2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe unterliegen in Hagen

Die Rimparer Wölfe haben Ihr Auswärtsspiel in Hagen knapp mit 18:20 verloren. Zur Halbzeit liegt die Mannschaft von Trainer Matthias Obinger mit 10:12 in Rückstand, schafft aber nach dem Wechsel 13 Minuten lang keinen einzigen Treffer: Hagen geht mit 17:10 in Führung. Bis 6 Minuten vor dem Schluss kämpfen sich die Wölfe wieder bis auf einen Treffer ran – aber es reicht nicht mehr zum Punktgewinn. Am Freitag kommt mit TUSEM Essen eine der Traditionsmannschaften in die Würzburger s.Oliver Arena.