2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe rücken bis auf einen Punkt an die Aufstiegsplätze ran

In der 2. Handball-Bundesliga gewinnen die DJK Rimpar Wölfe mit 30:26 (15:13) in Leutershausen. Durch den 18. Saisonsieg rücken die Wölfe bis auf einen Zähler an Platz drei heran, der zum Aufstieg in die Handball-Bundesliga berechtigt. Alle drei Konkurrenten der Rimparer (4.) um den Aufstieg lassen Federn – Hüttenberg (2.), Bietigheim (3.) und Friesenheim (5.) spielen allesamt Unentschieden.

Beste Werfer gegen Leutershausen sind Patrick Schmidt (7 Tore) und Benedikt Brielmeier (4).

Am kommenden Freitag (20 Uhr) kommt Tabellenführer Lübbecke zum Spitzenspiel in die Würzburger s.Oliver Arena.