2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe gewinnen Krimi in letzter Sekunde

Die Rimparer Wölfe haben es spannend gemacht: gegen den TV Neuhausen gelingt im siebten Zweitliga-Duell zwar schon der sechste Sieg – aber der war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten.

10 Minuten vor dem Ende sehen die Gäste beim Stand von 19:23 schon fast wie der sichere Sieger aus. 3 Minuten vor dem Ende gilt gleiches für die Wölfe, die dank eines 7:0-Laufs (!) jetzt ihrerseits mit 26:23 vorne sind. Doch Rimpar jetzt konfus – die Gäste können erneut ausgleichen. Jan Schäffer schließlich kann den entscheidenden Treffer zum knappen 27:26-Sieg erzielen, den DJK-Keeper Max Brustmann in letzter Sekunde noch rettet.

Der Saisonstart ist endgültig geglückt: die Wölfe stehen jetzt mit einer Bilanz von 4:1 Siegen auf Rang 4. Beste Werfer gegen Neuhausen sind Benjamin Herth mit 6 Toren, Patrick Schmidt macht 5 und Steffen Kauffmann vor allem in der Schlussphase 4 wichtige Treffer.

Am Samstag kommt der Tabellen-15. aus Hamm in die s.Oliver Arena – dann hoffentlich wieder vor mehr als den heutigen knapp 1.300 Zuschauern.