2. Handball-Bundesliga: Rimparer Wölfe empfangen Angstgegner Wilhelmshaven

In der 2. Handball-Bundesliga hoffen die Rimparer Wölfe, dass die Serie der Gäste aus Wilhelmshaven zu Ende geht: in bisher 3 Vergleichen konnten sich immer die Gäste durchsetzen. Zuletzt hat Rimpar aber seine starke Heimbilanz weiter ausbauen können – seit der Niederlage zum Auftakt gegen Friesenheim sind die Wölfe in 9 Heimspielen ungeschlagen, gegen Bad Schwartau gab es einen knappen 28:27-Erfolg.

Im Hinspiel reiste die Mannschaft von Trainer Matthias Obinger zum damaligen Schlusslicht, kassierte dann aber mit 35 Gegentoren die meisten in der kompletten Saison. Der Tabellenvierte ist gegen den Fünfzehnten natürlich trotzdem favorisiert, Spielbeginn ist am Samstag abend um 20 Uhr in der Würzburger s.Oliver Arena.