2. Fußball-Bundesliga: Würzburger Kickers verschenken Sieg in Düsseldorf

Es war ein Nervenspiel – das Kellerduell zwischen Fortuna Düsseldorf und den Würzburger Kickers. Erst in der Schlussphase fallen Tore: die Würzburger Kickers können in der 86. Minute den vielumjubelten Führungstreffer erzielen. Lukas Fröde mit dem Treffer aus der Distanz.

Doch wieder fängt sich die Mannschaft von Trainer Bernd Hollerbach einen späten und unnötigen Gegentreffer ein: ein Freistoß bringt in der 91. Minute den Ausgleich für die Hausherren, Torhüter Siebenhandl sieht dabei nicht gut aus.

Wieder nichts also mit dem ersten Sieg in der Rückrunde – und es sind nur noch zwei Partien zu spielen. Nach dem Erfolg der Löwen am Freitag rutscht Würzburg auf den Relegationsplatz – Bielefeld könnte den Aufsteiger am Sonntag sogar noch überholen: dann stünde Würzburg auf einem Abstiegsplatz.