Tankstellenüberfall in Thüngersheim: Täter auf der Flucht


THÜNGERSHEIM, LKR. WÜRZBURG. Am Dienstagabend hat ein Mann eine Tankstelle überfallen und ist anschließend mit seiner Beute zu Fuß geflüchtet. Die Polizei ist zur Stunde (Stand 20.30 Uhr) mit zahlreichen Kräften vor Ort und fahndet nach dem Flüchtigen. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich umgehend bei der Polizei zu melden.

Gegen 19.10 Uhr hatte ein Unbekannter die Tankstelle in der Unteren Hauptstraße betreten. Der Mann bedrohte die Angestellte mit einem Messer und entwendete einige hundert Euro Bargeld aus der Kasse. Anschließend flüchtete er in Richtung Schwimmbad am Main. Die Kassiererin blieb glücklicherweise unverletzt und verständigte umgehend die Polizei. In die Fahndung nach dem Flüchtigen sind neben Streifen der Polizeiinspektion Würzburg-Land und der umliegenden Dienststellen auch ein Hubschrauber und Hundeführer der Polizei eingebunden.

Von dem Täter liegt folgende Beschreibung vor:

* männlich
* etwa 1,70 m groß und sehr schlanke Figur
* hat eine Glatze und blaue Augen
* war bekleidet mit einer hellen Jeans, einem dunklen Kapuzenpulli, einer schwarzen Jacke und Sportschuhen
* trug Baseballkappe und Handschuhe
* sprach mit fränkischem Dialekt

Zeugenaussagen zu Folge hat sich der Täter wohl schon etwa eine Stunde lang vor dem Überfall auf dem Gelände der Tankstelle aufgehalten und war dort umher gelaufen. Dabei könnte er weiteren Zeugen aufgefallen sein. Zudem könnte ein grauer Pkw mit MSP-Kennzeichen in Verbindung mit der Tat stehen.

Wer zur Tatzeit eine verdächtige Person oder Fahrzeug bemerkt hat oder wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich umgehend über den Notruf 110 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.